Bearbeitungsgebiet/sverband NOK-Süd:


Das Bearbeitungsgebiet NOK-Süd  umfasst alle Gebiete, die in den südlichen Nord-Ostsee-Kanal und die Elbe entwässern. Bei diesen Gebieten handelt es sich teilweise  um Verbandsflächen von  Unterverbänden des Deich- und Hauptsielverband Dithmarschen sowie weitere Verbände aus dem Raum Steinburg und Rendsburg-Eckernförde von der Elbe bis nach Oldenbüttel.

 EU-NOK kl
Zum Vergrößern bitte klicken.

Das Bearbeitungsgebiet hat eine Größe von 60.966 ha (einschließlich der Kanalflächen). Der Bearbeitungsgebietsverband NOK-Süd umfasst eine Fläche von 56.743 ha.

Mitglieder

Hektar

Wasser- und Bodenverband Hanerau

  3.348

Wasser- und Bodenverband Iselbek

  2.629

Wasser- und Bodenverband Besdorfer Bach

  2.120

Wasser- und Bodenverband Vaalermoor

  5.465

Sielverband Gieselau

  1.621

Sielverband Ecklak-Seedorf   

     486

Sielverband Landscheide

     640

Sielverband Bütteler Kanal

  1.223

Sielverband Äbtissinwisch-Ecklak

     752

Sielverband Schafstedter Mühlenbach

  3.101

Sielverband Burg-Kudensee

  4.677

Sielverband Brunsbütteler-Eddelaker-Koog

  1.029

Sielverband Eddelak

  2.516

Sielverband Helse

  3.576

Sielverband Kattrepel   

  1.799

Sielverband Brunsbüttel

  2.277

Sielverband Neufeld

  1.874

Sielverband Neufelderkoog

     712

Sielverband Kaiser-Wilhelm-Koog

  1.122

Sielverband Kronprinzenkoog

  1.243

Sielverband Dieksanderkoog

  1.346

Sielverband Friedrichskoog

  2.273

Sielverband Holstenau   

  1.857

Sielverband Helmscher Bach

  3.308

Sielverband Obere Gieselau

  3.917

Sielverband Bornsbek   

  1.273

Wasser- und Bodenverband Mittlere Gieselau   

     559

             

 

Sonstige Mitglieder :   

 

Zweckverband Wasserwerk Wacken   

 

DHSV Dithmarschen   

 

DHSV Wilstermarsch   

 

Eider-Treene-Verband   

 

Gesamtfläche:

56.743

 

In der Arbeitsgruppe arbeiten folgende Institutionen mit:

-        Kommunen
-        Naturschutz
-        Fischerei
-        Wasserwirtschaft
-        Wasser- und Schifffahrtsverwaltung
-        Wasserbehörden der beteiligten Kreise Rendsburg-Eckernförde, Steinburg und Dithmarschen

«zurück